Das bin ich:

Mein Bild
Ich bin eine näh- und backverrückte Mutter von fünf Jungens mit einem singendem Mann und dann beide auch noch berufstätig. Damit ist bei uns also immer etwas los, und das liebe ich um so mehr...

Samstag, 10. Dezember 2016

Weihnachtszeit! Tortenzeit!

Weihnachtszeit! Tortenzeit!


Eigentlich sollten ja Kekse und Plätzchen gebacken werden und Geschenke für Omas und Opas, dann aber wollen alle möglichen Leute zu ihren Geburtstagen tolle Torten.

Wie kann ich also die Ruhe und Besinnlichkeit vermitteln, wenn ich Torten backe bis zum Umfallen, die Arbeit immer wieder viel abverlangt, am Freitag im Kindergarten von 15 bis 17 Uhr Adventsbasteln ist und am gleichen Tag von 17 bis 20 Uhr die Weihnachtsfeier in der Schule stattfindet?

Hmmmm, das waren aber nur einige Termine der beiden Kleinsten...also versuchen....ganz entspannt diesen Tag verbringen.....Kekshäusschen basteln, für die Kita Muffins mit Weihnachtsperlen basteln,.....wann schlafen und arbeiten Mama und Papa eigentlich.....


Und vor allem!!!!...Wann haben die beiden Zeit für sich????...Auch das haben wir diese Woche mit viel Stress und auch Streit einigermaßen hinbekommen. Arbeit ist geschafft!!! Kinder sind zufrieden!!! Geschenke sind schon einigermaßen organisiert!!!! 


Und hier ist meine letzte Torte, die ich natürlich zeigen muss, damit ich sie mir in drei Jahren noch anschauen kann und ich auch gerne meinen ganzen Blog-Lesern zeige,was ich so mache:






Die Torte war unglaublich lecker:

Ein Schoko Biskuit Boden gefüllt mit Nougat-Sahne und außen eine Schoko-Nougat-Ganache, das Ganze dekoriert mit Bücher Fan Artikeln!!!!


Für den Boden habe ich einen Biskuit Boden mit folgenden Zutaten gebacken

6 Eier 
6 EL heißes Wasser
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
100 g Stärke
25 g Backkakao
1 TL Backpulver

Die Eier mit dem Wasser, dem Zucker und dem Vanillin bestimmt 10 min weiß schaumig schlagen, dann Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver sieben und unterheben.

Das Ganze in einer am Boden gefetteten und mit Brösel oder Backpapier ausgelegten 24er Form bei 160°C ca 30 min backen. Den Rand fette ich schon lange nicht mehr!!!

Diesen Boden abkühlen lassen und dann 2x durchschneiden.

Ich habe dann Espresso aufgekocht und mit viel Zucker versetzt und die Böden damit schon getränkt. 

Nun geht es an die Füllung:

250 g Nougat
400 g Sahne

wie Ganache in der Mikrowelle bei kleiner Hitze schmelzen und homogen verrühren. Nach einigen Stunden oder am nächsten Tag aufschlagen und die Torte damit füllen, jeweils auf einen Boden die Hälfte.

Torte dann nochmals für einige Stunden, am besten über Nacht kühlen und am nächsten Tag mit Ganache für den Fondant vorbereiten. Meine Ganache sah dieses Mal so aus:

150 g Nougat
300 g Zartbitterkuvertüre
400 g Sahne

Das könnt ihr auch gerne noch ein wenig variieren! Alles bei 200 Watt mindestens 4 min schmelzen und mit dem Stabmixer oder der Gabel schön verrühren und dann die Torte damit einstreichen!

Mein Biskuitboden war so krümelig und weich, dass ich ihn ganze 4x einstreichen musste, und das erste Mal die Ganache so flüssig gemacht habe, dass ich sie fast nur über den Kuchen rüber laufen lassen habe! Die nächsten Male wurden dann einfacher und der Kuchen immer glatter und schöner!

Dann kam die Deko ran, ich habe kleine Bücher gebastelt und mit Fondant und gefärbten Puderzucker die Außenumrandung gefertigt. Es war sehr aufwendig, aber ich bin mit dem Gesamtwerk sehr zufrieden!!!

Die Bücher an der Außenseite habe ich dann mit all meinen Farben und Pudern, die zur Verfügung habe, ein wenig bemalt!!!

Ein wunderschönen 3. Advent wünsche ich euch!!!