Das bin ich:

Mein Bild
Ich bin eine näh- und backverrückte Mutter von fünf Jungens mit einem singendem Mann und dann beide auch noch berufstätig. Damit ist bei uns also immer etwas los, und das liebe ich um so mehr...

Donnerstag, 26. Juni 2014

Johannisbeer Kuchen

Gestern nachmittag haben mein Sohn Jonas und ich zusammen Informationen für seine Hausaufgabe zum Thema Johannisbeeren gesammelt. Da blieb mir in meinem Backwahn ja nicht anderes übrig, als mit den Johannisbeeren, die ich natürlich zu Hause hatte, einen einfach leckeren schnellen Kuchen für die Schule morgen zu backen.


Zutaten

300 g Johannisbeeren
190 g weiche Butter
375 g Zucker
die Schale einer Bio-Zitrone oder geriebene Zitrone (Paket)
4 große Eier
375 g Yogurt
1/2 TL Backpulver
450 g Mehl

Erst verrührt ihr die Butter mit dem Zucker, den Eiern und der Zitronenschale, bis alles schön aufgeschlagen ist.
Dann kommt der Yogurt und danach das Mehl mit dem Backpulver dazu. Dieses nur kurz unterheben oder auf kleiner Stufe unterschlagen.
Die gewaschenen Johannisbeeren einfach unterheben und den gesamten Teig in eine große eckige Backform ca 45 min bei Ober-/Unterhitze auf der 2. Schiene von unten backen lasse.

Entweder einfach so servieren oder z.B. weiße Schokolade schmelzen und den Kuchen mit der Schokolade mit Streifen verzieren.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Eure MsFunnyHome





























































































































































































Montag, 16. Juni 2014

Gartenliebhaber-Torte für den Schwiegervater

Nun kommen wieder alle Geburtstage hintereinander. Mein Schwiegerpapa hatte Geburtstag und da habe ich dann einen leckeren Schokokuchen mit Ki-Ba-Füllung gemacht.

Dekoriert habe ich ihn im Sinne des Gartens, den der Schwiegervater nun ja endlich durch sein Rentenbezug genießen kann.

Eine Anleitung für den Hasen habe ich auch auf Youtube, und auch hier:



Die Torte war sehr lecker und ist aber bei der Größe mal wieder nicht alle geworden, also gibt es heute noch ein kleines Stück für alle:









 Rezept für den Schokoboden habe ich mal wieder von Tortentante ausprobiert und es war, wie bis jetzt alle ihre Rezepte, die ich ausprobiert habe, oberlecker.

Donnerstag, 5. Juni 2014

iPhone Torte für einen Freund

Djafar, nun bist du wieder ein Jahr älter....Hier nochmals Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für das nächste Jahr...

Und was fiel mir dazu ein? Natürlich ein iPhone, Dein liebstes Spielzeug....
Gebacken habe ich einen leckeren Bananen-Rührkuchen


Zutaten:
 
250 g Zucker
250 g Butter
4 Eier
300 g Mehl
2-3 TL Kakao
1 TL Natron
1 P. Backpulver
1 TL Zimt
3 reife Bananen püriert

Zubereitung:

Zucker, Butter und Eier schön schaumig und hell rühren, dann die trockenen Zutaten zugeben und zuallerletzt die pürierten Bananen hinzufügen.
Den Teig in eine gefettete Backform geben und bei ca. 160 C Ober- und Unterhitze 40 - 60 min. backen. Immer die Stäbchenprobe machen!
 

Ich habe ein Rechteck gebacken und mir dieses dann zurecht geschnitten.


gefüllt mit Heidelbeer-Vanille-Sahne-Creme

ummantelt mit weißem Schokoladem-Frosting und dann bedeckt mit leckerem selbstgemachten Marshmallow-Fondant





 Viele Bilder habe ich gegoogelt und dann endlich kurz vor 16.00 Uhr fertig geworden pünktlich zum Kaffee...

Ich könnte gleich wieder eine neue Torte backen...

Montag, 2. Juni 2014

Herztorten mit Kirschbuttercreme und Swiss Merengue

Für meinen lieben Arbeitskollegen Matze und seiner Mama eine Torte im amerikanischen Stil mit Swiss Merengue Buttercreme.

Da es ein Doppelgeburtstag war, gab es 2 verschiedene Kuchen: ein heller mit Wunderrezept, ein dunkler mit Wunderrezept Schokolade. Der helle wurde gefüllt mit Kirschbuttercreme, der dunkle mit Pfirsischbuttercreme. Beide haben noch eine Lage Schokoladenmousse dazwischen bekommen.
Die Torten habe ich mit Schokoladenbuttercreme eingestrichen.

Dann habe ich eine Swiss Merengue hergestellt und mich an amerikanischen Buttercreme Verzierungen und Rosen geübt:






 Am gleichen Tag gab es dann noch zum Üben für meinen Papa als Geschenk zum Papa-Tag auch eine Torte in der gleichen Mach-Art nur viel viel kleiner:






Vanille-Cupcakes mit Heidelbeer Frosting

Lecker, lecker, die neue Cupcake Heaven liegt bei mir herum und ich mußte daraus natürlich etwas backen...


 



Und dann habe ich natürlich hier noch das Rezept für alle Nachbacker:

Für 12 Cupcakes:

225g Mehl
2 TL Backpulver
110g Zucker
2 Eier
1 TL Borbon-Vanille-Aroma
100ml Sonnenblumenöl (Raps geht notfalls auch)
225ml Milch

Für das Frosting

55g Butter
100ml Sahne
1/2 TL Borbon-Vanille-Aroma
350g Puderzucker
55g Heidelbeeren oder auch nur ein bißel Heidelbeersaft aus dem Glas (gibt dann aber keinen Heidelbeergeschmack...:-(..
blaue Lebensmittelfarbe


Backofen muß auf 180°C Ober-Unterhitze vorgeheizt werden, Muffinsblech mit Förmchen vorbereiten.

Dann Eier, Aroma und Öl schön schaumig schlagen und die Milch hinzufügen.

Wollt ihr das Vanille-Aroma selbst herstellen? So geht`s:


Kurzanleitung hier ohne Video:

http://msfunnyhome.blogspot.de/2014/01/vanille-extrakt-selber-machen.html

Nun weiter mit den Cupcakes:

Die flüssigen Zutaten nun zu den trockenen Zutaten dazugeben und nur kurz gut verrühren. Den Teig auf die Förmchen verteilen und ca 20 min backen.

Für das Frosting habe ich die Butter schaumig geschlagen und dann die Sahne und das Aroma hinzugefügt. Nun den gesiebten Puderzucker mit der Maschine weiterrühren.

Die Hälfte des Frostings mit gesiebtem Heidelbeersaft und blauer Lebensmittelfarbe einfärben.

Beide Frostings in einen Spritzbeutel hälftig füllen. Schaut bei mir, es hat mittelprächtig geklappt....grins

Dann mit einer Stern-Tülle auf die Muffins spritzen.

Guten Appetit!!!