Das bin ich:

Mein Bild
Ich bin eine näh- und backverrückte Mutter von fünf Jungens mit einem singendem Mann und dann beide auch noch berufstätig. Damit ist bei uns also immer etwas los, und das liebe ich um so mehr...

Sonntag, 23. November 2014

Schoko-Whoopies

Leckere Schoko-Whoopies



Der Whoopie Pie ist ein amerikanischer weicher Doppelkeks, der immer mit einer Mischung aus Creme, Butter und Zucker gefüllt ist.
Es gibt Whoopie Pies in verschiedenen Geschmacksrichtungen, am häufigsten mit Schokolade.



Ich habe diese zum ersten Mal gebacken und finde sie noch viel leckerer als Cupcakes. Sie sind auch genau die richtige Menge zum Verdrücken. Schaut euch mal mein rezept an und dann vielleicht viel Spaß beim Nachbacken:

Rezept

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen

Teig:

85g weiche Butter mit
115g Zucker schaumig rühren.
1 Ei weiter einrühren
170g Mehl mit
25g Kakao,
1/2 TL Natron,
1TL Backpulver sieben. Unter die Butter heben, dann
110g Naturjogurt dazurühren.

Den Teig in einen großen Spritzbeutel mit rundem Loch, ca 1,5 cm oder in einen Gefrierbeutel füllen und diesen aufschneiden. Dann auf Backpapier in einer Größe von ca 3 cm aufspritzen. Für einen fertigen Keks benötigt ihr ein Ober- und Unterteil.

10 min backen, ein wenig abkühlen lassen und dann vom Backbleck auf ein Gitter legen.

Frosting

140g weiche Butter schaumig rühren,
250g Puderzucker sieben und weiter mit dem Rührgerät unterrühren, dann
4Eßl Kakao dazu verrühren und
ggf. 2Eßl Milch dazugeben.

Dieses Frosting auf eine Hälfte des Kekses geben und dann mit der zweiten Hälfte bedecken.

Wenn ihr es nicht weihnachtlich wollt, seid ihr auch schon fertig...


Weihnachtlich ist dann mit
100g Puderzucker und
2-3 Eßl. Wasser sowie
rotem und grünen Fondant

Den Puderzucker flüssig rühren und Kleckse auf den Whoopies verteilen, dann grüne Blätter ausstechen und rote Kugeln drehen, 1 Blatt pro Whoopie und drei Kugeln:




Dazu dann einen leckeren Cappucino, den dein Mann dir macht...


 dann die leckeren Whoopies...


 dazu dann glückliche Whoopie-essende Kinder:




und schon sind die kleinen Leckerbissen weg.

Wer sie auch mal probieren möchte, hier ist mal wieder eine Video-Anleitung dazu:




Und auch heute möchte ich mich mal wieder hier überall beteiligen. Schaut doch mal in die folgende Linkpartys für weitere Anregungen und Leckereien:

 MMi,
 Crealopee,  
Freutag,  





Montag, 17. November 2014

Triple-Choc-Cupcakes

Da alle meine Männer totale Süßmäuler sind und ich momentan wegen Achilles-Sehnen-Aua ein bißchen ruhiger treten muß, habe ich mich entschlossen, eine süße Kleinigkeit mal im Sitzen vorzubereiten, da mir das Kuchen backen momentan schon fehlt...

Dabei herausgekommen sind diese niedlichen und total schokoladigen Cupcakes, passend schon mit Ideen für die Weihnachtszeit dekoriert:

Sie gehen wunderbar einfach und schnell und schmecken wirklich lecker.

Diese Cupcakes haben ein eher festeres und stabiles Schoko-Frosting, wer es eher cremiger mag, kann Frischkäse, Creme Double oder mehr Butter unterheben.

Auch die Küchlein sind eher von fester Konsistenz mit ihrem Doppel-Schoko-Innenleben...

Das Rezept ist hier:

Erstmal den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Für die Cupcakes habe ich

225g Mehl mit
2 TL Backpulver und
1 Prise Salz gesiebt. Dann
80g Zucker dazu gegeben und verrührt.

Währenddessen habe ich
80g Butter auf dem Herd bei kleiner Stufe geschmolzen. Die Hälfte von
130g Schokolade dazugegeben und die andere Hälfte gehackt.

1 Ei habe ich mit
6 EL Milch und
1 TL Vanille-Aroma verrührt.

Nun habe ich die Eier-Mischung unter die trockenen Zutaten gerührt, dann die gescholzene Schokoladen-Butter und zuletzt die gehackte Schokolade.

Diesen Teig habe ich mit einem Eisproportionierer in vorbereitete Förmchen gegeben und die Cupcakes 20 bis 25 min bei 180°C Ober-/ Unterhitze gebacken.

5 min abkühlen lassen und dann auf ein Gitter setzen.

Für das Schokoladen-Frosting habe ich

110g weiche Butter sehr weich aufgeschlagen und dann
200g gesiebten Puderzucker und
55g Kakaopulver dazugegeben.

Für die richtige Konsistenz habe ich dann noch
2 EL saure Sahne untergerührt. Da könnt ihr aber gerne auch mehr nehmen, dann wird das Frosting noch weicher.

Dieses Frosting habe ich sofort benutzt und dafür in einen Spritzbeutel mit Rosentülle gegeben und kreisförmig aufgetragen. Ihr könnt aber auch einen Gefrierbeutel nehmen, das Frosting hineinfüllen, die Spitze ein bißchen größer abschneiden und dann eine Pyramide damit auf die Cupcakes auftragen.

Für die Deko habe ich aus rotem Fondant kleine Blümchen ausgestochen und aus grünem passende Blätter. Dann habe ich noch etwas essbare Glitzerdeko auf den Cupcakes verteilt...

FERTIG...



Wer dann übrigens nicht so viel lesen mag, kann gerne die Video-Anleitung schauen und dort mitbacken.

Viel Spaß dabei und teilt das Video, wenn es euch gefällt...



Und ab damit zu....    MMi, Crealopee, , SewingSaSu und zu Sweet Treat Sunday

Sonntag, 16. November 2014

Mädchen Torte 1.Geburtstag mit Dusty / Planes und Erdbeer küsst Wunderteig

Jipppiiih, ich hatte diesen Monat doch wenigstens eine sehr schöne Torte fertiggestellt. Es war eine 2stöckige rosa-pink Torte für die kleine Maus Mara zum 1.Geburtstag. Gefüllt war sie mit leckerer Erdbeer-Quark-Sahne und gebacken war der Wunderteig einmal in Normal und oben mit Schoko.

Dekoriert war sie natürlich mit dem Namen der Geburtstagsmaus und dem Alter, dann mußte noch ein Schnuller rauf, da dieser momentan ihr liebstes Ding ist. Außerdem gehörte beim Job der beiden Eltern unbedingt ein zum Mädchen abgewandelter Dusty aus dem Film Planes mit auf die Torte....

Hier das Ergebnis:




Mann, war das mal wieder schön. Ich liebe Herausforderungen...



Eine Video Anleitung mit Rezept habe ich natürlich auch und zwar hier in 2 Teilen:




Und ab damit zu....    MMi, Crealopee, Freutag, SewingSaSu und zu Sweet Treat Sunday

Silhouette Cameo Plotter mit Ronaldo im Einsatz...

Da der Cousin meiner Kinderchen so alt ist wie Jonas, war das Geschenk finden ganz einfach...

Wir haben also ein schönes T-Shirt für den kleinen Fußball-Fan geplottert. Darauf mußte natürlich Ronaldo, wer sonst?! Geplottert wurde auf eine mega-glitzer Flexfolie in Gold...

 Dann habe ich auch gleich dem eigenen eins gemacht, und beide haben natürlich auf dem Rücken Ihren eigenen Namen verewigt...


Eine Anleitung zur Bearbeitung eines Bildes aus dem Internet für die Silhouette Cameo habe ich hier:



Und ansonsten verlinke ich dieses schöne Projekt auf

Crealopee

Freutag

Kiddikram

SewingSaSu

Made4Boys

Teens Point 

Plotter Link Party 

Und ab damit zu....    MMi