Das bin ich:

Mein Bild
Ich bin eine näh- und backverrückte Mutter von fünf Jungens mit einem singendem Mann und dann beide auch noch berufstätig. Damit ist bei uns also immer etwas los, und das liebe ich um so mehr...

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Türkisch Kochen für Mama

Türkisch kochen für Mama: verspätetes Geburtstagsgeschenk

Heute haben wir es endlich geschafft, meine Mama hat Ihren Geburtstagsgutschein einlösen können und ich habe ihr ein leckeres türkisches 3-Gänge-Menü gezaubert....
Ich bin übrigens immer noch nudeldickvoll gegessen, obwohl ich extra kleine Portionen aß, da ich ja von den drei Gängen wusste.
Gemacht habe ich als Vorspeise eine leckere rote Linsensuppe - Mercimek Corbasi:
250g rote Linsen mit 1 kleingewürfelten Kartoffel und 1 gewürfelten Zwiebel sowie einer Prise Salz im Topf mit Wasser bedeckt kochen lassen, bis die Kartoffel gar ist - ca 7 min. Dann 1 TL oder einen Würfel Gemüsebrühe und 1 TL geschnittene Minze dazugeben. Mit Paprikapulver und Salz nachwürzen.
Im anderen Topf 2 EL Margarine und 2 EL Tomatenmark anschwitzen. Das Linsengemisch pürieren und das Tomatenmark mit Margarine dazugeben. Aufkochen und nochmals nach Geschmack nachwürzen.
Als Hauptgang gab es Gövec - Lamm mit Gemüse aus dem Backofen:
800g Lamm aus der Keule in kleinen Stücken in der Pfann mit Olivenöl und 3 angedrückten Knoblauchzehen braun anbraten, salzen und pfeffern. Das Fleisch herausnehmen und 3 klein gewürfelte Möhren in der gleichen Pfanne anbraten. Nach 5 min 2 Zwiebeln, 1 Aubergine, 2 Zucchini, 3 rote und 3 grüne türkische Peperoni - alles kleingewürfelt - hinzufügen und mitrösten.
Alles Fleisch und Gemüse in eine Auflaufform geben und mit 1 Packung passierte Tomaten und 1 Handvoll gehackter Petersilie sowie 1/2 l Fond oder Gemüsebrühe auffüllen und im Backofen bei °C ca - min anbacken, ggf. mit Alufolie abdecken.
Dazu gab es - da ich vergessen hatte, Bulgur zu kaufen - Reis in Gemüsebrühe gegart und Cacik (1 2 Gurke geraspelt mit viel Knoblauch, Salz, Pfeffer, Minze und 500g Yoghurt fett).
Als Nachtisch gab es türkisches Mandeldessert, eine Anleitung dazu habe ich unter YOUTUBE eingestellt:

http://www.youtube.com/watch?v=fsW55Vm9Ib8&feature=youtu.be




Das war wirklich sehr lecker, Mama und Mann, Ehemann und Schwester haben sich riesig gefreut und sind auch alle pappesatt gewesen. Das sollten wir echt öfter machen, es war sehr nett.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen